Corona-Infektionen in Schwerin : Steigende Inzidenz und Quarantäne für eine Kita

von 02. März 2021, 19:47 Uhr

svz+ Logo
In der Landeshauptstadt müssen Kitas oder einzelne Gruppen der Einrichtungen nach positiven Corona-Fällen geschlossen werden.
In der Landeshauptstadt müssen Kitas oder einzelne Gruppen der Einrichtungen nach positiven Corona-Fällen geschlossen werden.

Mit 23 neuen Fällen steigt Inzidenz der Corona-Fälle in Schwerin auf 70.

Schwerin | Es gibt gute und schlechte Neuigkeiten aus der Landeshauptstadt: Zum einen die schlechten: Es wurden am Dienstag 23 neue Corona-Infizierte gemeldet. Damit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz auf 70 Fälle pro 100 000 Einwohner, am Montag lags sie noch bei unter 60. Zum anderen beginnen die Impfungen der zweiten Gruppe. „Und ab Freitag sind erste Impfung...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite