Eltern starten Petition : Investor plant in Schwerin einen Penny auf Spielplatz-Grundstück

von 10. November 2021, 16:28 Uhr

svz+ Logo
Auf dem Spielplatz-Gelände in der Kieler Straße in Lankow sollen ein größerer Penny-Markt und Räume für Tagespflege und Arztpraxen entstehen. Eine Elterninitiative kämpft jetzt um den Erhalt.
Auf dem Spielplatz-Gelände in der Kieler Straße in Lankow sollen ein größerer Penny-Markt und Räume für Tagespflege und Arztpraxen entstehen. Eine Elterninitiative kämpft jetzt um den Erhalt.

Die Stadt möchte die Spielfläche an der Kieler Straße verkaufen. Doch eine Elterninitiative setzt sich für den Erhalt ein.

Schwerin | Auf dem Spielplatz an der Kieler Straße könnten schon bald die Kinderstimmen verstummen. Die Stadt Schwerin will die Fläche neben dem Ärztehaus an Investor Hans-Werner Stein verkaufen. Dieser plant auf dem Areal einen mehrstöckigen Neubau für einen größeren Penny-Markt und weitere medizinische Angebote wie Arztpraxen oder Tagespflege. Das wollen einig...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite