Intensivpflege in Schwerin : Die Hausengel kommen

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von 20. Dezember 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Doreen Doblies, Jens Handke, Jessica Barkholdt, Julia Köhnsen, Martina Engmann, Marcel Saß (v.l.)
Doreen Doblies, Jens Handke, Jessica Barkholdt, Julia Köhnsen, Martina Engmann, Marcel Saß (v.l.)

Drei Schweriner Intensivpflegedienste kooperieren und helfen sich gegenseitig mit Personal, um steigender Nachfrage zu begegnen

„Was wir machen, ist mehr als Füße waschen und Tabletten geben. Intensivpflege ist eine Eins-zu-eins-Betreuung zu Hause oder in einer Wohngruppe rund um die Uhr. Jeden Tag 24 Stunden lang“, erläutert Jessica Barkholdt, Inhaberin des gleichnamigen Schweriner Pflegedienstes. Eine aufwendige Arbeit also, die aber dem Patienten eine Alternative zu Kranken...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite