Schwerin : Initiative Radentscheid zieht vor Gericht

von 03. Juni 2021, 14:33 Uhr

svz+ Logo
Per Eilverfahren möchten die Initiatoren den Bürgerentscheid im September doch noch ermöglichen.
Per Eilverfahren möchten die Initiatoren den Bürgerentscheid im September doch noch ermöglichen.

Das Gespräch zwischen Vertretern des Radentscheids und Torsten Renz verlief konstruktiv, aber ohne Ergebnis.

Schwerin | „Wir wollen, dass Schwerin Lebenshauptstadt wird“, sagt Madleen Kröner. Mit diesem Label wirbt Schwerin schon lange. Doch für die Sprecherin der Initiative Radentscheid gehört dazu auch ein entspanntes Miteinander auf den Straßen und Wegen sowie in Politik und Verwaltung. Doch bisher sei das nicht gegeben. Daher setzt die Initiative auch nach einem Ge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite