Schwerin : In Wüstmark sollen mehr als 70 neue Wohnungen entstehen

von 04. Juni 2021, 11:42 Uhr

svz+ Logo
Das Getreidesilo ist so etwas wie ein Wahrzeichen des kleinen Ortsteils Wüstmark. Der könnte sich bald um 74 Wohneinheiten vergrößern.
Das Getreidesilo ist so etwas wie ein Wahrzeichen des kleinen Ortsteils Wüstmark. Der könnte sich bald um 74 Wohneinheiten vergrößern.

Auf einer Landwirtschaftsfläche am Ortsrand, direkt gegenüber vom Getreidesilo, soll der „Wohnpark Hofackerwiesen“ entstehen. Wenn der Hauptausschuss zustimmt, kann bald der Bebauungsplan aufgestellt werden.

Schwerin | Bauland ist in Schwerin weiter sehr begehrt. Die Stadt möchte deshalb weitere Wohngebiete am Stadtrand ausweisen. Platz für neue Häuser mit insgesamt etwa 74 Wohneinheiten will sie beispielsweise in Wüstmark schaffen. Gleich gegenüber dem Wahrzeichen des Stadtteils, dem großen Getreidesilo, plant sie ein Neubaugebiet. Es liegt direkt an der Schweriner...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite