Schnelles Internet in der Stadt : In Schwerin entsteht ein Glasfaser-Knotenpunkt

von 13. August 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
So soll die Hülle für den Glasfaser-Knotenpunkt aussehen.  Grafik: Forejt Architekten&Partner mbB
So soll die Hülle für den Glasfaser-Knotenpunkt aussehen. Grafik: Forejt Architekten&Partner mbB

Die Stadtwerke bauen an der Ecke Bischofstraße/Domstraße alte Schaltstation um

An der Ecke Bischofstraße/Domstraße wird derzeit eine alte Schaltstation umgebaut, um dort auch einen Glasfaserknoten für schnelles Internet zu installieren. Bisher befand sich dort nur eine Mittelspannungs-Schaltstation zur Stromversorgung der Altstadt, die von der Netzgesellschaft Schwerin betrieben wird. „Durch die Erneuerung dieser Schaltanlage wir...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite