Einkaufen im Schweriner Umland : Aufschwung für Hofläden und Dorfgeschäfte

von 11. Februar 2021, 13:45 Uhr

svz+ Logo
Hinter der Theke werden nicht nur regionale Produkte eingepackt, Peggy Kolley, Inhaberin des Hofladens der Landfrauen in Leezen, hat auch immer Zeit für einen kurzen Plausch mit ihren Kunden.
Hinter der Theke werden nicht nur regionale Produkte eingepackt, Peggy Kolley, Inhaberin des Hofladens der Landfrauen in Leezen, hat auch immer Zeit für einen kurzen Plausch mit ihren Kunden.

Seit Beginn der Corona-Pandemie wollen viele Kunden so regional und lokal wie möglich einkaufen.

Leezen | Eisig weht der Wind über den Platz vor dem Hofladen der Landfrauen in Leezen. Doch das scheint die Kunden nicht zu stören. Geduldig warten sie vor der grünen Tür. Diese öffnet sich und ein Mann verlässt das Geschäft. In seiner Tüte liegen Paprika, Süßkartoffeln und Zwiebeln. Alle frisch, alle aus der Region. „Wir erleben seit dem Beginn der Corona-...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite