Corona in Schwerin : Angehörige eines Patienten kritisiert laxen Corona-Schutz bei Helios

von 22. Oktober 2021, 16:01 Uhr

svz+ Logo
Damit es nicht noch einmal zu einem Coronaausbruch auf der Palliativstation kommt, ändern die Schweriner  Helios Kliniken ihr Testkonzept.
Damit es nicht noch einmal zu einem Coronaausbruch auf der Palliativstation kommt, ändern die Schweriner Helios Kliniken ihr Testkonzept.

Der Corona-Ausbruch auf der Palliativstation wäre vielleicht vermeidbar gewesen, meint die Tochter eines Erkrankten. Die Klinikleitung reagiert und stellt ihr Testkonzept auf den Prüfstand.

Schwerin | Die Nachrichten von der Palliativstation der Schweriner Helios Kliniken werden nicht besser: Mittlerweile sind vier der dort mit dem Coronavirus infizierten Patienten verstorben. Weiterlesen: Vier der positiv getesteten Palliativ-Patienten verstorben Bei sechs weiteren ist das Virus ebenfalls nachgewiesen worden, einer von ihnen war bereits nach...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite