Schwerin : Einigung bei Heimkosten zwischen Träger und Stadt

von 11. Januar 2022, 18:36 Uhr

svz+ Logo
Knapp 2000 Pflegeheim-Plätze gibt es in Schwerin. Für mehr als ein Viertel der Bewohner zahlt die Stadt Hilfen zur Pflege.
Knapp 2000 Pflegeheim-Plätze gibt es in Schwerin. Für mehr als ein Viertel der Bewohner zahlt die Stadt Hilfen zur Pflege.

Bei Heimbewohnern, die ihren Eigenanteil nicht allein aufbringen können, springt die Stadt ein.

Schwerin | Simone Wegener findet deutliche Worte, spricht von einer Zwei-Klassen-Gesellschaft im Pflegeheim. Vor rund zwei Jahren quartierte die Schwerinerin ihren Vater in einem der neue Heime in der Landeshauptstadt ein. Weil die Rente des Seniors nicht reichte, um den gesamten Eigenanteil bei den Heimkosten aufzubringen, beantragte Wegener bei der Stadt eine ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite