Schwerin : Abwaschmarathon mit einem Lächeln

svz+ Logo
Nach „Tischlein deck Dich“ müssen Sabine Möller und Nicole Wendel das schmutzige Geschirr natürlich auch wieder abräumen. Das ist eine der Aufgaben der Hauswirtschafterinnen.
Nach „Tischlein deck Dich“ müssen Sabine Möller und Nicole Wendel das schmutzige Geschirr natürlich auch wieder abräumen. Das ist eine der Aufgaben der Hauswirtschafterinnen.

Die Hauswirtschafterinnen in der Sozius-Einrichtung Haus „Am Grünen Tal“ haben vor allem in den Morgenstunden Hochbetrieb

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
11. Januar 2019, 12:00 Uhr

Resolut schiebt Nicole Wendel einen Wagen über den Flur. Teller und Tassen klappern im Takt mit ihren Schritten. „Einen wunderschönen guten Morgen“, ruft sie mit lauter Stimme in den Speiseraum auf der bl...

utRleso shibtce coNeil Wdlene eeinn aegnW breü dne .lrFu lerelT und senasT eplprkan im atkT tim rehin n.tcitrheS n„niEe nnöehceduswrn tunge “Moer,gn urft sie mit ltuear teimSm in edn iaeemSuprs afu dre unelba oitantS im ausH mA„ renGnü al“T. Die an Denzme taenernkkr enMehscn lhnleäc und nürgße c.kzrüu Es tis 370. h.Ur ietZ rfü ads .scrüütFhk Nieclo eWelnd lrettiev ads Ghiec,rsr ltetls tturBe dun lcihM ufa ned Tci,hs dauz turWs nud eKs.ä

Wärhnde ied wenhroeB red churinntgiE ttjze in ned gTa t,anrtse nsid Wenled nud rih amTe nscoh siet iewz nuetndS fau den .ineBen Ab lhba schse rsrthehc ni edr elgPfe- dnu unieehroinretncnSgi onv osuizS cie.rtbheobH Dei nutfüLg und erd hrsielpcGüserr anfeul b,eietrs es irwd ffKeae dun Tee ekohg,tc öntBrhec udn oerBt mnsseü smeteighrc ed.nrwe eagWn eredwn mti trWus ndu seKä tsec,btük aus dre eKhüc eonmkm eTe, aoKka dnu .ihMcl tgienc„hEli ebnah wri unrd um dei hUr memir saw zu tun,“ sgta eoclNi deln.eW e„brA dei rihFcchüsht tsi nshco tasew gsnnae,etnedrr ad amsetml cihs merh üMll dun Dekcr asu der eKüch .a“n

muaK sit sad essnE e,ilrttev sums asd regkcdie srceGrih eedirw ruaebtägm rwe.den nDna nfelau reentu ide igißnelef aeetiufsnwnrtriHsanhc red tsenfugstutiA rSlceecifve,assglteh edi chsi um edi 13 zeisEnnohiSgt-rucinu küemrtm, uhrcd dei Ferul udn .uRäem Ud„n irw smnües ide ganeW frü ied eaEngt mti tsOb für ide iheeZwclmnashizt k,s“cetenüb eälkrtr edi eTecerevnitSme.ial-ri W„dährne irw asd a,liseetnu treolonnirlke wir asd sreasW ufa dne mZnimre dun lnlfeü se “f.au dhusnwchciZre läht Nioecl lendeW eirmm alm ,an lethäcl enmei eownehBr uz edro lhtä ein ueszkr nhPsäculehc. fDü„ar ussm afichne etZi “ne,si tsga i.se

tZei mzu tDmcrnaeuh nahbe die tshwacfuteasnrnnHirie k.mua orVm seitesgatMn ussm nhoc earbsu cthmega dn,erew nie bnshaowahmAarct taesrtt und die eaWng für dei iweetz tHemlazatuihp eds eagTs werned l.üetlfg A„b 11 rhU kecend riw dann edi Thseci in nde äipSemeneurs eni, etilen ide enSsepi ,sau udn nmäeru eggne 5121. rUh iwerde “,ba sgat liNeco l.neWde Udn andn setth red chäetsn eßogr wbascAh fua erd agoTdsrueng.n enW„n dre snpSttedäi geeng lhba sein omtk,m neönnk iwr zurk nhre,dutcam tsebls sawet sesen“, os ied stchidesät twaunrshtsraiH,efci dei duezm ilve ennpal und oieseingrnar sum.s ndU gornme ehtg erd zgean iWannnsh ridewe vno vroen slo.

iarhCstni öKnh

zur Startseite