Bauen in Schwerin : Die Hälfte der Crivitzer Chaussee ist fertig

von 19. September 2021, 16:20 Uhr

svz+ Logo
Die beiden stadtauswärts führenden Fahrstreifen der Crivitzer Chaussee durch die Störwiesen sind asphaltiert. Die Fahrbahnmarkierungen werden in den noch heißen Asphalt eingebaut.
Die beiden stadtauswärts führenden Fahrstreifen der Crivitzer Chaussee durch die Störwiesen sind asphaltiert. Die Fahrbahnmarkierungen werden in den noch heißen Asphalt eingebaut.

Ein wichtiger Meilenstein ist erreicht beim vierspurigen Ausbau der B321 zwischen Raben Steinfeld und Zippendorf.

Schwerin | Ein 40-Tonner nach dem anderen rollt an, dreht vor der Brücke Consradener Weg und fährt rückwärts bis an den riesigen Fertiger heran, der in einem Stück jede der beiden rund acht Meter breiten Richtungsfahrbahnen zwischen Raben Steinfeld und Mueß asphaltiert. „Wir verbauen hier 750 Tonnen SMA an einem Tag", sagt Projektleiter Thomas Genschmer vom Stra...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite