Mai-Demo in Schwerin : Gewerkschafter fordert zum 1. Mai Lehren aus der Corona-Krise

von 02. Mai 2021, 14:21 Uhr

svz+ Logo
„Solidarität ist Zukunft“ lautete das Motto der Mai-Demonstration, an der coronabedingt nur 50 Personen teilnehmen konnten.
„Solidarität ist Zukunft“ lautete das Motto der Mai-Demonstration, an der coronabedingt nur 50 Personen teilnehmen konnten.

Vize-Chef von Verdi-Nord Mario Klepp sprach auf Mai-Demo in Schwerin.

Schwerin | Mit Trommeln und Transparenten zogen die Teilnehmer vom Grunthalplatz zum Markt. Es war eine kleine Mai-Demonstration, die die Schweriner Innenstadt in diesem Jahr erlebte. Coronabedingt durften nur 50 Personen mitmachen. Dabei ging es um ein großes Thema: Solidarität. Den 1. Mai als Tag der Arbeit zu begehen, sei in der Zeit der Pandemie mit ihren en...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite