Schwerin : Stadtgeschichtliches Denkzeichen wird 100 Jahre alt

von 10. Februar 2021, 12:21 Uhr

svz+ Logo
Die Denkschrift am Wohnhaus Werderstraße, Ecke Jahnstraße erinnert an schwere Zeiten.
Die Denkschrift am Wohnhaus Werderstraße, Ecke Jahnstraße erinnert an schwere Zeiten.

Geschichten aus der Schweriner Geschichte: Der Spruch am Haus in der Werderstraße 87 erinnert an schwere Zeiten.

Schwerin | „Nicht verzagen – weiter wagen!“ Seit hundert Jahren stimuliert diese motivierende Aufforderung viele Schweriner auf ihren täglichen Wegen. Die Inschrift am Wohnhaus der Werderstraße 87 ist jedoch auch ein stadtgeschichtliches Denkzeichen, in dem sich das Weltgeschehen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts widerspiegelt. Erinnerung an eine schwere...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite