Schwerin : Der Opfer der Mauer gedacht

von 13. August 2021, 19:19 Uhr

svz+ Logo
Erinnerten vor dem Schweriner Landgericht an den Bau der Berliner Mauer vor 60 Jahren: Sebastian Ehlers, Anne Drescher und Jochen Schmidt (v.l.).
Erinnerten vor dem Schweriner Landgericht an den Bau der Berliner Mauer vor 60 Jahren: Sebastian Ehlers, Anne Drescher und Jochen Schmidt (v.l.).

Stadt, Landesbeauftragte und Zentrale für politische Bildung erinnerten an den 13. August 1961

Schwerin | Zwei Lehren seien aus dem 13. August 1961 zu ziehen, sagte Stadtpräsident Sebastian Ehlers. „Erstens: Demokratie und Freiheit sind nicht selbstverständlich. Zweitens: Was an der Mauer geschehen ist, darf nie in Vergessenheit geraten.“ Gemeinsam mit der Landesbeauftragten für die Aufarbeitung der SED-Diktatur, Anne Drescher, und dem Direktor der Landes...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite