Plate : Feuerwehr sagt Nein zu mehr Geld

svz+ Logo
Helm auf und los: Seit 1992 ist Andreas Dauck aktiv bei der Feuerwehr, mittlerweile Wehführer in Plate und stellvertretender Amtswehrführer. Er spricht sich gegen ein Stiefel-Geld aus.
Helm auf und los: Seit 1992 ist Andreas Dauck aktiv bei der Feuerwehr, mittlerweile Wehführer in Plate und stellvertretender Amtswehrführer. Er spricht sich gegen ein Stiefel-Geld aus.

Gemeindevertretung stimmte für eine Erhöhung der Zahlung an die Funktionsträger, nicht für alle Kameraden.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-82601930_23-102879832_1542115014.JPG von
06. Februar 2020, 05:00 Uhr

Eine jährliche Entschädigung für die ehrenamtliche Arbeit in der Feuerwehr für jeden Kameraden? Die Freiwillige Feuerwehr Plate hat dazu eine klare Meinung: „Feuerwehr ist Ehrenamt, wir machen das aus Übe...

Eeni hjlähcrie äctuEnigsghdn rüf eid mahthnlecreie itrAeb ni dre ruewrheFe ürf endej neada?mKre eDi ellirieFiwg euFeerrhw lteaP hta udaz ieen krael gnni:ueM Fh„eewreru its ,htmnrEea irw cnemah sad sau zuÜnurgebge dnu aßpS na edr e“trb,iA eerätlkr ehfWrhrreü Anardse Dcaku. s„aD eldG lsolte erbeli ni ied tgtatsAnusu dun rhKdfacametas vsirentite e“dne.wr rE beha balsotu ekni tiedssnnVrä für edn agcshVor.l

Dersie mka sau den ieRhne dre inereF rWehäl mu dei dier dveertetiremeGenr dlaneM lgepinSl, aoriM odGhe dun rD. gEbrte ä.hnD rW„i weolnl ihcnt nru eid nägdigtenEchusn vno ktnutgiesrnränFo e,nanbhe ndeorns itm eerin lhesuaaJaeshcpr jemde adaemKner edi gnnnnukAeeenr rbintnnegeegn,eg ide mih theeuzn,“s ätrreelk Mnelda ngplSeli ufa dre stgjnneü Szuingt der ivreGedeeenttunmrg .elPat eabDi gbzeo sie csih uaf innee noeefnf rfeiB esd izetCrrvi shamssstuuecsAs an tnneriesnnmiI zrnoeL Carffie UDC),( die eFtinakorn im dtagaLn ewosi eid Bürimeergetrs der eneGindme mi mtA gteikcs.ch „erD fhhsrwemrtrAüe efoedtrr iöcnlefthf hacu ovn erd iGdeemen atleP neei npsAansug rde hctäs“gu,ndgEni os lSpgieln in riher ugBndegünr.

rüF oldaRn aidshctedR awr die mgeonuatitnrA neie uganlrb“„eroVlnh esd eonnffe isfBr,ee der atul edm Prtael Bigrseeemtrür agr nihtc an die meesinfeeGchd ggni dnu ciiledglh iene gnEhrhöu rde clsnädhnngthieuagEsgzun na ide gtnFkisreorätun der eWrh te.rrfeod früaD hacprs shci ahcu rde taPrel rhüereWfhr Adrsane kuaDc s:ua „tBtie tpikzateer ide neiMngu erd m.erK“aande

Dsa entta ied enedtmerreerti.Gve E„s egth nus nhcti msu e.dlG Wir lownle hifenac auf dei hreW öehrn und eekni Uhunre enn,“reirginb so naHs Mnera.t Dei mlpeomilirukoanKt lsseshecno,b sdsa dei iäclehhjr nhäcggidnutsE dre gernäuioksFrttn thheör drween enolsl ufa 002 roEu rüf ned frehrreWh,ü 010 Eoru ürf den vtttellerS,rree 100 Eruo frü ide wgJetunnrida dun 50 ruoE rfü nde eerlttvereS.rlt  

zur Startseite