Schwerin : Feuerwehr probt Rettung auf dem Eis

von 08. Februar 2021, 12:28 Uhr

svz+ Logo
Proben für den Ernstfall: Die Feuerwehr Schwerin probt am Faulen See die Rettung eines Menschen, der ins Eis eingebrochen ist.
Proben für den Ernstfall: Die Feuerwehr Schwerin probt am Faulen See die Rettung eines Menschen, der ins Eis eingebrochen ist.

Die Feuerwehr Schwerin probt am Faulen See den Ernstfall.

Schwerin | Es ragen nur noch die Arme und der Kopf aus dem Loch in der Eisfläche. Brandmeister Benjamin Maetschke von der Schweriner Feuerwehr nähert sich vorsichtig mit dem so genannten Kombi-Retter, ein rotes, schlittenähnliches Rettungsgerät. Er greift unter die Arme des Eingebrochenen und gibt seinen Kollegen am Ufer das Zeichen, ihn und den Geretteten zurüc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite