Feuerwehr Wittenförden : 800 Exponate gesammelt: Ein privates Museum auf dem Garagendach

23-11367774_23-66107382_1416391935.JPG von 13. Juni 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Diesen Kegelfeuerlöscher hat Lars Schober von der Schweriner Schelfkirche bekommen.
Diesen Kegelfeuerlöscher hat Lars Schober von der Schweriner Schelfkirche bekommen.

Lars Schober hat für etwa 800 Feuerwehr-Exponate angebaut. Sonntag zeigt er beim Feuerwehr-Mitmachtag in Wittenförden eine Auswahl.

Erst gab es nur dieses eine Brett im Schlafzimmer. Lars Schober hatte es an die Wand genagelt, um Platz zu schaffen für einen alten Feuerwehrhelm. Auf dem Flohmarkt war er Monate zuvor viermal vor diesem Helm stehen geblieben, hatte vergeblich versucht, den Preis herunter zu handeln und sich diesen speckigen, ledernen Helm schließlich bei seinem fünfte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite