Kultur in Schwerin : Festival „Verfemte Musik“ öffnet Blick in die Geschichte

von 09. September 2021, 18:22 Uhr

svz+ Logo
Werben gemeinsam für das Festival Verfemte Musik: Rabbiner Yuriy Kadnykow, Festivalleiter Volker Ahmels und Kultusministerin Bettina Martin (v.l.)
Werben gemeinsam für das Festival Verfemte Musik: Rabbiner Yuriy Kadnykow, Festivalleiter Volker Ahmels und Kultusministerin Bettina Martin (v.l.)

Bundespreisträger des Wettbewerbs Jugend musiziert eröffnen am Sonnabend mit Festkonzert im Wichernsaal internationales Schweriner Festival

Schwerin | Dem vergilbten und ausgefransten Papier ist anzusehen: Diese Partitur ist viele Jahrzehnte alt und wurde intensiv genutzt. „Es ist eine Originalpartitur von Erich Wolfgang Korngold aus unserem Peter-Wallfisch-Archiv der Verfemten Musik“, berichtet Volker Ahmels, der Leiter des internationalen Festivals Verfemte Musik, das am Sonnabend, 11. September, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite