Groß Trebbow : Im Ferienlager werden Freundschaften geschlossen

von 30. Juli 2021, 12:48 Uhr

svz+ Logo
Neben spielen, toben, basteln oder wandern gehörten auch Pflichten wie das tägliche Backen von Brot, Brötchen oder Kuchen.
Neben spielen, toben, basteln oder wandern gehörten auch Pflichten wie das tägliche Backen von Brot, Brötchen oder Kuchen.

Nun ist auch die letzte Ferienwoche vorbei, die aber für die Kinder und Jugendlichen des Feriencamps in Groß Trebbow zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde.

Groß Trebbow | Konstantin Manthey, Gemeindepädagoge der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Alt Meteln - Groß Trebbow - Cramon, und seine vielen Helfer schenkten im Feriencamp den Mädchen und Jungen fünf Tage voller Abenteuer, Spiel und Spaß. Seien es Nachtwanderungen, Lagerfeuer, Wettkämpfe, Disco oder das Baden im Trebbower See, all das schweißte die Kinder z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite