„FKK“ in Schwerin : 22 000 Euro für Unverpackt-Laden gespendet

von 21. Januar 2021, 17:10 Uhr

svz+ Logo
Auf der Suche nach einer Ladenfläche: Gründerinnen Genevieve Braune und Susanne Meletzki wollen den Unverpackt-Laden „Freie Konsum Kultur“ in der Schweriner Innenstadt eröffnen.
Auf der Suche nach einer Ladenfläche: Gründerinnen Genevieve Braune und Susanne Meletzki wollen den Unverpackt-Laden „Freie Konsum Kultur“ in der Schweriner Innenstadt eröffnen.

Gründerinnen Genevieve Braune und Susanne Meletzki haben ihr Crowdfunding-Ziel erreicht.

Schwerin | Ein angebrochener 25 Kilogramm-Sack Mehl steht noch in einer Ecke der Küche. Er ist ein Überbleibsel aus dem provisorischen Unverpackt-Laden, den Genevieve Braune und Susanne Meletzki für einen Monat in den Schweriner Höfen geöffnet hatten. Der lief so gut, dass die Gründerinnen nun doch einen stationären Laden eröffnen wollen. „Zurzeit atmen wir e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite