Schwerin und Ludwigslust-Parchim : Probleme nach Cyberangriff dauern an – Sicherheitslücke bisher nicht gefunden

von 28. Oktober 2021, 16:18 Uhr

svz+ Logo
Unbekannte haben Mitte Oktober einen Cyberangriff auf die Verwaltungen von Schwerin und Ludwigslust-Parchim durchgeführt.
Unbekannte haben Mitte Oktober einen Cyberangriff auf die Verwaltungen von Schwerin und Ludwigslust-Parchim durchgeführt.

Aus den Reihen der betroffenen IT-Gesellschaft werden Details zu der Hackerattacke bekannt. Stadt und Landkreis gehen von monatelangen Einschränkungen aus.

Schwerin | Kfz-Zulassungsstelle immer noch zu, Bürgerbüro im Notbetrieb: Auch knapp zwei Wochen nach dem schweren Hackerangriff auf das kommunale IT- und Serviceunternehmen Kommunalservice Mecklenburg (KSM) sind nur wenige Systeme wieder hochgefahren worden. Mitarbeiter der KSM fahren seit Tagen Extraschichten, um das System zu finden, in dem die Schadsoftware a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite