Emvia in Schwerin : Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Führungskräfte im Skandal-Pflegeheim

von 06. Januar 2022, 19:10 Uhr

svz+ Logo
Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen zwei Mitarbeiter des Seniorenquartiers Schwerin in Neumühle.
Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen zwei Mitarbeiter des Seniorenquartiers Schwerin in Neumühle.

Der Heimleiter und die Pflegedienstleitung sind im Visier der Ermittler. Es geht um den Verdacht der Körperverletzung. Auch die Konzernzentrale reagiert.

Schwerin | Die Schweriner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen zwei leitende Mitarbeiter des Schweriner Emvia-Pflegeheims „Seniorenquartier Schwerin“. Konkret richten sich die Verfahren gegen den Heimleiter Andreas R. und den Pflegedienstleiter Heiko K. Ihnen werde Körperverletzung durch unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen. Der Emvia-Konzern reagierte bereit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite