Schwerin : Ein Viertel der Kitas und Grundschulen geimpft

von 05. März 2021, 19:39 Uhr

svz+ Logo
Impfung in der Grundschule am Mueßer Berg: Lehrer Willi Harloff bekam seinen Corona-Schutz von Dr. Johannes Mönninghoff und Schwester Heike Pomsel.
Impfung in der Grundschule am Mueßer Berg: Lehrer Willi Harloff bekam seinen Corona-Schutz von Dr. Johannes Mönninghoff und Schwester Heike Pomsel.

Mobile Teams geben Personal ersten Corona-Schutz – Impfungen der über 80-Jährigen beim Buchstaben „M“

Schwerin | In das Impfgeschehen in Schwerin kommt weitere Bewegung. Die Stadt hat am Freitag damit begonnen, das Personal in Kitas und Grundschulen, das zur Priorität 2 gehört, gegen das Coronavirus zu impfen. Drei mobile Impfteams waren im Einsatz. Neben den Beschäftigten der Friedensschule, der Heinrich-Heine-Grundschule und der Grundschule Mueßer Berg bekamen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite