Schwerin : E-Werk soll kulturelles Zentrum werden

von 06. August 2021, 18:37 Uhr

svz+ Logo
Das E-Werk am Nordufer des Pfaffenteichs dient als zusätzlicher Spielort des Mecklenburgischen Staatstheaters neben dem Großen Haus am Alten Garten.
Das E-Werk am Nordufer des Pfaffenteichs dient als zusätzlicher Spielort des Mecklenburgischen Staatstheaters neben dem Großen Haus am Alten Garten.

Die Spielstätte des Mecklenburgischen Staatstheaters wird nach der kommenden Saison modernisiert

Schwerin | In der kommenden Spielzeit bleibt im E-Werk noch alles beim Alten. Zahlreiche Aufführungen plant das Mecklenburgische Staatstheater an diesem Spielort, darunter auch einige Premieren. Von 2022 an aber soll das Gebäude am Nordufer des Pfaffenteichs eine Modernisierungskur bekommen. „Wir wollen das Haus auf den aktuellen Stand bringen“, sagt Generalinte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite