Schwerin : Drogen-Straftaten nehmen zu

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 07. Juni 2020, 14:58 Uhr

svz+ Logo
25xh0213

Die Schweriner Polizei stößt bei Kontrollen immer häufiger auf Rauschgift. Ein 39-Jähriger starb im Mai an einer Überdosis.

Die Gruppe an der Haltestelle Schlossblick in der Goethestraße kam ihnen im Vorbeifahren seltsam nervös vor. Deshalb drehten die Beamten mit ihren Wagen noch mal und schauten nach dem Rechten. „Ein Volltreffer“, sagt Polizeisprecher Steffen Salow. Bei den fünf Frauen und Männern im Alter zwischen 23 und 43 Jahren fanden die Polizisten Drogen verschiede...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite