Drama in Schwerin : 29-Jähriger ertrinkt am Zippendorfer Strand

svz+ Logo
Der Zippendorfer Strand.

Der Zippendorfer Strand.

Schwerin hat in der Saison seinen ersten Badetoten zu beklagen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
01. Juli 2019, 10:43 Uhr

Am Vormittag gegen 9 Uhr wurde ein 29-Jähriger aus dem Zippendorfer See geborgen. Bauarbeiter und eine Passantin hatten noch versucht, den Mann zu retten. Die Hilfe für den Mann kam aber zu spät. Das Opfe...

Am amtirogtV eggen 9 rUh urwed ein 2iä9ghrrJe- sau emd riZpdefnopre eSe e.gnboger briaareuetB ndu neie sPisatann htaent ncho trusech,v edn nanM uz tr.tene eiD fHiel für nde anMn akm abre uz ps.tä Dsa Oferp httae hsci an dne neojB onch itm inmee nrkeuz Rfu udn geeugbwnAmnre rbekembar ace,ghmt rwa dnan aerb ohwl .unnevrsek

erseeeiWlnt: Nhca dem ciöhndtel allunBfa:de orFregudn nhca h-nemwL-pSramCimsc

niE rt,eurbeaBai edr ads leZt vom trsdSanfet aaubebt nud die izeagängriSnerp schnmwema s,iuhna mu edn annM uz scehn.u Asl esi ihn fan,den rtbie er esertib an red lehfbOärec. baerOnff llsob.e ieD aierrmtaenl unksergfnättteR neonknt unr ncoh nde Tod t.senleelstf hAuc sgeßumWenherlaeebnadbmni tehtan tnsihc etu.tnzg iDe erHgtednniür muz nlaUfl sind lgnasib lrun.ka

zur Startseite