Drama in Schwerin : 29-Jähriger ertrinkt am Zippendorfer Strand

svz+ Logo
Der Zippendorfer Strand.

Der Zippendorfer Strand.

Schwerin hat in der Saison seinen ersten Badetoten zu beklagen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
01. Juli 2019, 10:43 Uhr

Am Vormittag gegen 9 Uhr wurde ein 29-Jähriger aus dem Zippendorfer See geborgen. Bauarbeiter und eine Passantin hatten noch versucht, den Mann zu retten. Die Hilfe für den Mann kam aber zu sp&a...

mA rVmgtaito negge 9 rhU urewd eni Jgeriär-9h2 usa edm rnerdifopZep See onr.egegb aBauetebirr dnu neie nsPnatsia teahnt chon ,reuhtscv edn anMn uz tn.teer eiD iHlef rüf den aMnn mka earb zu .tpäs asD fepOr hetat ihcs na edn Bojne hcno tim ineem urkzne fuR ndu ngAemrbeeuwgn rkebrebma amt,cegh raw ndan rbea owlh u.kvsnnere

tsl:eeenWier aNhc med edcltiöhn uaaldnlf:Be dnFrerguo chan iLaCSpm-r-ecmnshwm

Eni r,aitraBbeeu edr dsa lZte mvo tSdesranft atbeuba dun edi gieinräeargzSpn msanmehwc sahn,ui mu dne Mnna uz ceh.sun lsA eis nhi an,efdn terbi er bireest na der elOäcrefb.h afrbenOf bseo.ll Dei merniratale enftRtnsgtäuker eonnktn rnu nohc den oTd esetllsntef. uAch bneeWeaneeiummghrsdlßbna teahnt nshtic tngzetu. ieD irtüHedngnre uzm lflnaU sidn lgbians k.naurl

zur Startseite