Schwerin : Die Wildnis liegt vor der Haustür

von 28. September 2021, 14:36 Uhr

svz+ Logo
Das Blatt zeigt Spuren einer Gallwespe, wissen Benjamin Weigelt (l.) und Uwe Klaut (r.), die die Exkursion leiten. Der fünfjährige Marvin findet das sehr spannend.
Das Blatt zeigt Spuren einer Gallwespe, wissen Benjamin Weigelt (l.) und Uwe Klaut (r.), die die Exkursion leiten. Der fünfjährige Marvin findet das sehr spannend.

„Natur verbindet“ meint die Naturschutzstation und bietet besondere Ausflüge an, die sich ausdrücklich auch an Migranten und sozial Schwache vom Dreesch wenden. Die Resonanz könnte größer sein.

Schwerin | Das kleine Waldstück zwischen Bundesstraße 321 und Mueßer Holz kennen die meisten Schweriner eher vom Vorbeifahren. Dass es hierhin auch den ein oder anderen Spaziergänger verschlägt, das zeigen die vielen kleinen Scherben und Verpackungsreste, die man auf den Trampelpfaden schnell findet. Wer sich aber ein bisschen Zeit nimmt, ein Bestimmungsbuch und...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite