Demonstration auf dem Markt : Schweriner Stadtvertreter erklären den Klimanotstand

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von 27. Januar 2020, 20:29 Uhr

svz+ Logo
dsc_3121

Nun gilt auch in Schwerin der Klimanotstand. Das hat am Montagabend die Stadtvertretung beschlossen. Zuvor gab es Spektakel vor und im Rathaus.

Nun gilt auch in Schwerin der Klimanotstand. Das hat am Montagabend die Stadtvertretung beschlossen. Zuvor gab es Spektakel vor und im Rathaus. Zunächst hatten mehr als 150 Schweriner auf dem Markt szenisch eindrucksvoll dafür demonstriert, dass sich die Stadt stärker dem Thema Klimaschutz zuwendet. Sie übergaben Stadtpräsident Sebastian Ehlers (CDU) e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite