Corona in Schwerin : Ein Mosaik für das Impfzentrum

von 13. April 2021, 13:35 Uhr

svz+ Logo
Blumen sollen Mut spenden: Schweriner Heinz Kolbe überreicht ein selbst gebasteltes Mosaik an Cathrin Richter, die für die Organisation des Impfzentrums zuständig ist.
Blumen sollen Mut spenden: Schweriner Heinz Kolbe überreicht ein selbst gebasteltes Mosaik an Cathrin Richter, die für die Organisation des Impfzentrums zuständig ist.

Heinz Kolbe möchte mit selbst Gebasteltem Mut spenden. Der 92-Jährige hatte nach der Impfung keine Beschwerden.

Schwerin | Es war eine kleinteilige Arbeit. Stein für Stein musste in Form gebracht, geschliffen und einzeln aufgeklebt werden. Mehr als 100 Stunden hat Heinz Kolbe in sein Mosaik investiert, das drei rote Rosen zeigt. Mit seinem Werk will er vielen Betrachtern Freude und Mut machen – und hat es daher dem Impfzentrum geschenkt. „Ich möchte, dass keiner Angst ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite