Begehrtes Diebesgut : Buntmetalldiebstahl in Neumühle

Stephan Jansen.jpg

Bei einer Firma in Neumühle wurden mehrere Meter Regenfallrohre aus Kupfer entwendet, der Schaden beträgt etwa 900 Euro. 20 Anzeigen gingen in dieser Hinsicht in diesem Jahr bereits bei der Polizei in Schwerin ein.

von
29. Mai 2019, 10:00 Uhr

Bereits am 27. Februar entwendeten unbekannte Täter Kupferfallrohre vom Schweriner Dom.

Sehr viel ärgerlicher ist es aber, wenn an Gräbern auf Schwerins Friedhöfen Grablampen, Metallrosen oder Messingwasserhähne abgebrochen oder rausgeschraubt werden.

Weiterlesen: Die Diebstähle reißen nicht ab

Hierzu wurden der Polizei elf Fälle gemeldet, die sowohl auf dem Alten Friedhof als auch auf dem Waldfriedhof festgestellt wurden.

Die Polizei muss allerdings von einer höheren Zahl von Diebstählen sowohl auf den Friedhöfen als auch bei Firmen oder privaten Gebäuden ausgehen, die nicht zur Anzeige gebracht wurden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen