Kooperation mit Schweriner Seewarte : Restaurant Boje 43 in Raben Steinfeld geht in Corona-Zeiten neue Wege

von 24. November 2021, 16:30 Uhr

svz+ Logo
Das Restaurant Boje 43 in Raben Steinfeld empfängt auch im Winter seine Gäste, versichern Pächter Sebastian Möller (l.) und seine Mitarbeiter.
Das Restaurant Boje 43 in Raben Steinfeld empfängt auch im Winter seine Gäste, versichern Pächter Sebastian Möller (l.) und seine Mitarbeiter.

Gaststätten haben es derzeit schwer. Um trotz der pandemiebedingten Einschränkungen überleben zu können, kooperieren Janek Birkhof und Sebastian Möller mit der Schweriner Seewarte und können so ihre Speisekarte erweitern.

Raben Steinfeld | Die Wellen plätschern, der Blick auf den Schweriner See ist beruhigend. So lassen sich denn auch gern Besucher in der Boje 43, der Gaststätte in Raben Steinfeld am unteren Ende des Forstweges, nieder und genießen Bier, Glühwein oder verschiedene Speisen. Doch die beiden Inhaber, Janek Birkhof und Sebastian Möller, haben die gleichen Sorgen wie derzeit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite