Besonderer Einsatz : Schweriner Polizei eskortiert Entenfamilie

Entenfamilie.jpg

Offensichtlich hatten sich die Tiere in den frühen Morgenstunden verlaufen und irrten ziellos auf dem Gehweg auf Höhe des Innenministeriums an der Wismarschen Straße umher.

von
29. Mai 2019, 09:17 Uhr

Ein Bürger beobachtete das Treiben und verständigte die Beamten des Bundespolizeireviers am Bahnhof in Schwerin. Diese setzten sich unverzüglich in den Streifenwagen.

Bei der Entenfamilie angekommen erkannten sie, dass diese ihr ca. 150 Meter entferntes Domizil am Pfaffenteich, ohne Gefahr zu laufen überfahren zu werden, nicht erreichen kann.

Kurzerhand erfolgte eine Sperrung der Alexandrinenstraße und die Entenfamilie wurde unter Polizeischutz sicher über die Straße geleitet. Am Pfaffenteich angekommen, entfernte sich die Mutter mit ihren Jungen "ohne ein Wort des Dankes".

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen