Lübstorf, Veelböken : Klares Signal an die Politik: Bauern wollen Planungssicherheit

von 18. August 2021, 18:33 Uhr

svz+ Logo
Eine Seltenheit in der Region, die Schafhaltung der Agrargemeinschaft Lübstorf, haben sich Petra Böttcher, Henning Piep, Daniel Bohl bei Henrik Rotermann (v.l.) und seinem Bruder Hansjörg (r.) gemeinsam mit Thomas Beyer und Tino Schomann (2.v.r) vor den Toren Schwerins angesehen.
Eine Seltenheit in der Region, die Schafhaltung der Agrargemeinschaft Lübstorf, haben sich Petra Böttcher, Henning Piep, Daniel Bohl bei Henrik Rotermann (v.l.) und seinem Bruder Hansjörg (r.) gemeinsam mit Thomas Beyer und Tino Schomann (2.v.r) vor den Toren Schwerins angesehen.

Der Bauernverband Nordwestmecklenburg diskutiert mit den Teams der Agrargemeinschaft Lübstorf, vom Agrarhof Veelböken und Vertretern aus Verwaltung und Politik die aktuellen Probleme in der Landwirtschaft.

Lübstorf/Veelböken | Sommer. Sonne. Ernteerfolge. Das Dreigestirn der Landwirtschaft war in diesem Jahr zur Erntebereisung des Bauernverbandes Nordwestmecklenburg nicht komplett angetreten. Der Sommer war zwar da, allerdings nur kalendarisch. Und der regengraue Himmel passte zu den Ertragszahlen, die Verbandsgeschäftsführerin Petra Böttcher mit zur Agrargemeinschaft Lübst...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite