Landwirtschaft mit Stallgeruch : Bauern sorgen für mehr Tierwohl bei Kuh und Schwein

von 19. Mai 2021, 17:50 Uhr

svz+ Logo
Nicht nur über Tierwohl reden, sondern auch einiges probieren, das macht Christian Karp jetzt auch als Teil eines bundesweiten Netzwerks.
Nicht nur über Tierwohl reden, sondern auch einiges probieren, das macht Christian Karp jetzt auch als Teil eines bundesweiten Netzwerks.

Christian Karp und Stefan Wille genannt Niebur sind Teil des Netzwerks für tierwohlgerechte und nachhaltige Tierhaltung.

Kraak/Plate | Ein unverbauter Blick auf grüne Wiesen und Wälder. Viel frische Luft. Ein reichlich gedeckter Tisch. So könnte es aussehen, wenn der Verbraucher von Tierwohl träumt. Auf dem Hof von Christian Karp in Kraak hat ein Teil der Herde diese Vorzüge. Der neue Stall bietet einen Ausblick, der so manchen Häuslebauer neidisch machen würde. Aber das allein reich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite