Crivitzer Chaussee Schwerin : Schlammschlacht im Straßenbau

von 21. Januar 2021, 15:20 Uhr

svz+ Logo
Arbeitsbesprechung in der Crivitzer Chaussee: Der Baubevollmächtigte des Straßenbauamtes Schwerin, Thomas Genschmer, und Bauoberleiter Bernd Kanscheit (r.) machen sich vor Ort ein Bild vom Baufortschritt
Arbeitsbesprechung in der Crivitzer Chaussee: Der Baubevollmächtigte des Straßenbauamtes Schwerin, Thomas Genschmer, und Bauoberleiter Bernd Kanscheit (r.) machen sich vor Ort ein Bild vom Baufortschritt

Die Bauarbeiten zum Ausbau der Crivitzer Chaussee lassen sich durch Wintereinbruch und Tauwetter nicht stoppen

Schwerin | Das Baufeld gleicht einem Modderloch. Schlamm-Catcher würden sich freuen über solche Bedingungen, Straßenbauer aber nicht. Doch stoppen kann der kurzzeitige Wintereinbruch und das folgende Tauwetter die Bauarbeiten an der Crivitzer Chaussee nicht. Die Tiefbauarbeiten zum vierspurigen Ausbau der Bundesstraße 321 zwischen Raben Steinfeld und Zippendorf ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite