Jahresrückblick 2020 : Axt-Angriff auf Kleingärtnerin in Schwerin

von 03. Januar 2021, 13:49 Uhr

svz+ Logo
Der Tatort in der Gartenanlage am Hopfenbruchweg
Der Tatort in der Gartenanlage am Hopfenbruchweg

Ein psychisch kranker junger Mann stellte sich nach der Tat der Polizei.

Schwerin | Wenn der Leiter der Schweriner Kriminalpolizeiinspektion, Andreas Aschenbrenner, nach dem Fall gefragt wird, der im Jahr 2020 das meiste Aufsehen in der Stadt erregt hat, dann braucht er nicht lange zu überlegen: „Der Axt-Angriff auf eine Kleingärtnerin“, sagt Aschenbrenner. Opfer wurde beim Mittagsschlaf attackiert Ende Juni ereignete sich die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite