Altstadtfest : Mittelaltermarkt und Techno-Bühne: Schweriner feiern ihre große Party

svz+ Logo
„Wir gehen gern zum Altstadtfest, weil hier so viel los ist“, sagen Stefan und Laura Röschel mit ihren Kindern Hendrik und Pippa.
„Wir gehen gern zum Altstadtfest, weil hier so viel los ist“, sagen Stefan und Laura Röschel mit ihren Kindern Hendrik und Pippa.

Altstadtfest lockt Zehntausende zum Pfaffenteich und auf den Markt. Händler freuen sich über Umsatzschub

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von
08. September 2019, 20:00 Uhr

Menschenmassen überall. So voll ist Schwerins Innenstadt nur beim Altstadtfest. Zehntausende drängten sich drei Tage lang durch die Straßen rund um den Pfaffenteich, auf der Mecklenburgstraße und auf dem ...

Mansmseshnnece al.lrübe So ollv its rhSncsewi datenntsIn nru beim fdstatte.Atls nneeZstadehu ntndgäer sich rdei eTga lgna hurcd dei anßerSt urnd mu dne efifc,aehtnPf uaf erd etabnegsßlrMeurkc udn fau dem tielrillmtchtae eagntltstee aktM.r cAuh ied nrehIba red Lndäe udn ratsResunat neottrrieifp von edn eivnel ere.usBchn

 

r„iW gnehe nreg zum t,ftsdaleAtst elwi es remmi ruspe gut insigatrroe i,ts“ gtsa die nerrihSiwenc Srdigi b.eeGrl rTtehco enoSmi :zgnetär nd„U eiwl es os ielv itelafVl eit.etb lÜrbael its aws los“. uGt nefidt Ulrasu aHoshu u,emzd sads tinhc nur an die gjnuen Lteue hcagdet drewe, eodrsnn se uach für leetär eeliv ttgeezlnhenSgieei zmu nAurhues dnu nöZehrru .begä

asrneteVrlta iSnebasat Eetgr,g hbarIne erd amirF iMusk grtEge, ettah se ewrdie gftfsa,hec ssda urnd 002 fa,bukeudreVns it,snäIemsdbs Melofbn-i,oI -ilSpe nud sähftrgechaeF iowse reiv enühBn ied atSßner ma ceifnhPeaftf nud in dre nsIatentnd ni eine ßrgeo eialmtyreP vednwret.aeln

snetlrW:ieee esdtatAfsttl gbrtin aSßp

Die gdJune gzo es eornsedbs san edu,rforN wo reedomn sKaslrsule, lerFipp, r-coo,ouSAtet -oLs ndu dcbnSßuheei dnu die eTnüeBnh-hoc ihgmscea zktuinareAfhng h.eattn eShcad„ rnu, dssa se knie srdieeanR erhm big,“t stga die 7rj-äehg2i nCidy Hneraadl.v

 

ieniFalm ndu ,ruthbcesseFe die es tweas rhregiu hoetmcn, eevwntrlie adenegg regn fua edm t,rkMa ow cilihtslmlreaetet bnreTei vleei catteFne tob – nov scstiynhme arinetanßueetefghrrSt ürbe hhsiresoict sKaulssrel bsi zu alten nSehocantrkadinit dnu ttrtcirelmelhiael uks.Mi

 

sPevtiio Nbnewrenkuig sed tAstaetstsldfe frü eid daSt:t llhdaneEzeni ndu eoGnarosmit efrentu ishc büre enien geangilwte schtsb.muaUz „riW cnsaehff es m,uka eid nileve undKne zu b,reeant edi reih na nruemse aestnußnAd stehen l,bben“ie ritcheebt Sntfefe naknrBminc vom oabosc-HucToe in red ge.ßkeMutarrbnclse

zur Startseite