Fußball-Historie : Als die Schweriner Dynamos mit einem Bein in der Oberliga standen

von 11. Juni 2021, 17:42 Uhr

svz+ Logo
Dynamo Schwerin in der Aufstiegsrunde zur DDR-Oberliga 1975: Bei der 0:1-Heimniederlage gegen Chemie Leipzig hat Dynamo-Stürmer Udo Jung (M.) hier einmal Leipzigs Libero und Kapitän Volker Trojan (Nr. 5) ausspielen können.
Dynamo Schwerin in der Aufstiegsrunde zur DDR-Oberliga 1975: Bei der 0:1-Heimniederlage gegen Chemie Leipzig hat Dynamo-Stürmer Udo Jung (M.) hier einmal Leipzigs Libero und Kapitän Volker Trojan (Nr. 5) ausspielen können.

Der FC Hansa ist zurück in der 2. Liga. 2. Liga? Da spielte der Fußball des Bezirkes Schwerin zu DDR-Zeiten auch – etwa in den 1970er-Jahren. Sieben Vereine bevölkerten die Staffel A. Teil 3 unserer Serie

Schwerin | Der FC Hansa hat es bekanntlich geschafft: Nach neun endlos langen Jahren ist dem Leuchtturm im Nordosten die Rückkehr in die 2. Liga gelungen. 2. Liga? Daran haben auch wir Freunde des runden Leders aus dem einstigen Bezirk Schwerin, dem Verbreitungsgebiet von SVZ und Prignitzer, eigene Erinnerungen. Wie sich unser Bezirk über vier Jahrzehnte in der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite