Behandlung von Krebspatienten : Ärztemangel in Onkologie: Helios-Kliniken Schwerin arbeiten an Lösung

von 13. Januar 2022, 18:30 Uhr

svz+ Logo
Der Ärztliche Direktor der Schweriner Helios-Kliniken, Prof. Dr. Jörg-Peter Ritz, berichtet, dass ungeachtet der angespannten Situation in der Onkologie noch keine Tumor-OP verschoben werden musste.
Der Ärztliche Direktor der Schweriner Helios-Kliniken, Prof. Dr. Jörg-Peter Ritz, berichtet, dass ungeachtet der angespannten Situation in der Onkologie noch keine Tumor-OP verschoben werden musste.

Nach der Kündigung mehrerer Fachärzte ist die Situation in der Hämatologie des Onko-Zentrums angespannt. Operationen mussten laut Informationen aus dem Krankenhaus bisher nicht verschoben werden.

Schwerin | Schon wieder Unruhe in den Schweriner Helios-Kliniken: Nachdem im vergangenen Jahr die Kündigungen mehrerer Notfallmediziner aus dem Team der Notaufnahme für Schlagzeilen sorgten und zu einer Umstrukturierung des Bereiches führten, rückt nun die Onkologie in den Blickpunkt. Dort soll der Fachärztemangel sogar schon für die Verschiebung von Operationen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite