Plate : 150 000 Euro für Straßenausbau

Viel zu tun in der Stichstraße: Der Gehweg, die Regenentwässerung und auch der Asphalt werden hier erneuert.
Viel zu tun in der Stichstraße: Der Gehweg, die Regenentwässerung und auch der Asphalt werden hier erneuert.

Gehweg, Asphaltdecke und auch Regenentwässerung stehen auf dem Plan

von
18. August 2016, 12:00 Uhr

In wenigen Tagen rücken die Baufahrzeuge an, dann wird in der Banzkower Straße in Plate gebaut. Und das ordentlich. Die kurze Zufahrtsstraße zum Supermarkt – von den Hausnummern 52 bis 62 – muss dringend saniert werden, erklärt Bürgermeister Ronald Radscheidt. Insgesamt sei ein Bauvolumen von 150 000 Euro geplant.

„Die Strecke ist zwar kurz, doch die Maßnahme ist recht umfangreich“, sagt der Plater Bürgermeister und erläutert die einzelnen Vorhaben. So werden die Asphaltdecke und die Regenentwässerung erneuert. Auch einen neuen Gehweg werde es geben, sagt Radscheidt weiter. Vorgesehen ist, in diesem Zug die Einmündung zur Banzkower Straße zu verbreitern, ebenso die gesamte Zufahrt. „Wir sind den Anwohnern sehr dankbar, dass der Ankauf von weiteren Grundstücksstreifen an der Strecke so unkompliziert geklappt hat“, betont das Gemeindeoberhaupt. Sonst hätte die Kommune die Straße nicht ausbauen können. Das gesamte Projekt werde dank Fördermittel realisiert. 100 000 Euro fließen in das Bauvorhaben. „Für die Gemeinde bleibt dann ein Eigenanteil von rund 50 000 Euro. Nicht wenig, aber der Abschnitt muss dringend gemacht werden“, sagt der Bürgermeister.

Bis zum 7. September sollen die Maßnahmen abgeschlossen sein. In der Bauphase ist die Banzkower Straße in diesem Bereich voll gesperrt. „Wir werden es aber so einrichten, dass der Supermarkt weiterhin für die Bürger erreichbar ist“, sichert Ronald Radscheidt zu und erläutert die Umleitung: Von der Neuen Straße aus werde über ein aufgeschottertes Stück Weg der Parkplatz erreichbar sein. Auch der Publikumsverkehr erreiche den Einkaufsmarkt in der Bauzeit über die Neue Straße.

Im Zuge der Sanierung werden auch drei neue Straßenlampen gesetzt. Und damit der erste Schritt zur Erneuerung der Beleuchtung in der Gemeinde gemacht. „Wir werden umfangreich in die Straßenbeleuchtung in der gesamten Gemeinde investieren. Und die Banzkower Straße ist quasi der Test“, sagt Radscheidt. Farbe und Ausleuchtung der drei Leuchten werden getestet, dann wolle man entscheiden, ob die Variante für Plate und die anderen Ortsteile infrage kommt.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen