zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

19. November 2017 | 11:48 Uhr

Festkonzert : 1000 Sänger proben

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Schwerin singt: Vorbereitungen für großes Chorkonzert in der Kongresshalle jetzt in der heißen Phase

svz.de von
erstellt am 16.Okt.2014 | 23:30 Uhr

Die Feierlichkeiten „200 Jahre bürgerlicher Chorgesang in Schwerin“ sind eröffnet. In der Marienplatz-Galerie wirbt die Ausstellung „Schwerin singt“ für das große Festkonzert am 25. Oktober in der Sport- und Kongresshalle.

Der Initiator der Jubiläumsfeierlichkeiten, der Chordirektor des Mecklenburgischen Staatstheaters Ulrich Barthel, und die Projektleiterin Katharina von der Heide arbeiten seit Mai an der Umsetzung dieses Großprojektes. Die derzeitige heiße Phase mit den Endproben für den Jubiläumstag am 25. Oktober mit rund 1000 Sängerinnen und Sängern ist eine große Herausforderung. „Wir sind überwältigt von der positiven Resonanz auf die Jubiläumsveranstaltung mit so vielen Laiensängern aus den verschiedenen Chören. Das ist ein toller Ansporn für uns und zeigt mit welcher Begeisterung man sich für Chorgesang in Schwerin interessiert“, sagt Katharina von der Heide.

Am Sonnabend, dem 25. Oktober, wird tagsüber ein umfangreiches kostenloses Programm an mehreren Orten in Schwerin zu erleben sein. Im Rathaus, in der katholischen Kirche St. Anna, in der Marienplatz-Galerie und in der Paulskirche singen 14 verschiedene Chöre aus Norddeutschland und Dänemark. Kirchenchöre, Betriebschöre, A-cappella-Chöre, ein Shantychor, ein Senioren- und ein Frauenchor lassen ihre Stimmen auf unterschiedliche Weise erklingen.

Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow, die Schirmherrin der Aktion „Schwerin singt“, freut sich schon auf das Jubiläum: „Schon die Vorbereitungen mit den Verabredungen zum öffentlichen Singen auf Straßen und Plätzen waren eine großartige Erfahrung für unsere Stadt. Ich freue mich auf die vielen öffentlichen Chorkonzerte, die beim Jubiläum am 25. Oktober in Schwerins stattfinden“, so Gramkow.

Der Höhepunkt, das große Festkonzert in der Sport- und Kongresshalle, beginnt um 19.30 Uhr. Mehr als 400 Sängerinnen und Sänger und 100 Musiker der Mecklenburgischen Staatskapelle und des Jugendsinfonieorchesters werden die „Carmina Burana“ von Carl Orff, den Schlusschor der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven und „Whakarongoa Turituri“, ein eigens für das Jubiläum komponiertes Stück von Stefan Malzew, aufführen. Außerdem wird zum Abschluss das Lieblingsvolkslied der Schweriner erklingen. Karten für das Konzert gibt es an der Theaterkasse, Telefon 0385-53 00 123, im Internet unter kasse@theater-schwerin.de sowie in der Sport- und Kongresshalle.

Bereits vor dem Jubiläumstag wird am Donnerstag, 23. Oktober, um 19 Uhr der Männerchor des Opernchores des Theaters bei der Eröffnung der Ausstelllung „Blueprint Romantik“ im „Dezernat 5“, Franz-Mehring-Straße, romantische Lieder singen. Vor 200 Jahren, in der Zeit der Romantik, waren bürgerlich organisierte Männerchöre üblich. Insbesondere Lieder, die Franz Schubert komponierte, zählen noch heute zu den bekanntesten Musikstücken.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen