Wo das Pferd unterm Reiter tanzt

Zum runden zehnten Vereinsgeburtstag des Pferdesportclubs (PSC) Heidekrug führten junge Reiter in der Halle auch eine Quadrille vor.
1 von 2
Zum runden zehnten Vereinsgeburtstag des Pferdesportclubs (PSC) Heidekrug führten junge Reiter in der Halle auch eine Quadrille vor.

Sechs junge Frauen und zwei Männer tanzten auf ihren Pferden in der Reithalle des Trakehnerhofes Heidekrug nach der Pfeife von Elke Kiewald. Die Quadrille war einer der Höhepunkte, mit denen der hiesige Pferdesportclub sein zehnjähriges Bestehen beging.

von
29. Oktober 2009, 08:46 Uhr

Heidekrug | Der Start erfolgte 1999, Ende Oktober. Jene neun Frauen und Männer, die sich da auf dem Trakehnerhof Heidekrug trafen, hatten eine gemeinsame Leidenschaft. Sie verband die Liebe zum Pferd. Um vor allem auch Kinder und Jugendliche mit diesem Virus zu infizieren, beschlossen sie, einen Verein zu gründen, den Pferdesportclub (PSC) Heidekrug.

Zehn Jahre später spricht Dirk Kiewald über gute Gründe, den runden Geburtstag zu feiern. Er ist der Vorsitzende des Vereins, der sich mächtig gemausert hat. Mittlerweile gehören ihm stattliche 74 Mitglieder an, vom dreijährigen Kind bis hin zum 65-jährigen Senior. Sie kommen aus der Region, aber auch aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein, um hier Pferdesport zu treiben. Die Palette reicht von A wie Ausbildung über F wie Fahrsport und D wie Dressur bis hin zum S wie Springen und V wie Voltigieren. Der Tanz des Pferdes unterm Reiter, die Quadrille ist bei jeder Veranstaltung des PSC ein Höhepunkt für Akteure und Publikum gleichermaßen. Das alljährlich stattfindende Hoffest am 1. Mai ist dafür ein bezeichnendes Beispiel. Auch beim zehnten Geburtstag des Vereins begeisterten sechs junge Frauen und zwei Männer mit ihrer perfekt vorgetragenen Spezialform des Formationsreitens. Das Training mit Elke Kiewald hat sich gelohnt.

Erfolgreiche Kapitel in der Vereinsgeschichte schrieben und schreiben die Mitstreiter um Dirk Kiewald und seiner Stellvertreterin Maike Pohlmann auch als Gastgeber für verschiedene Voltigier- und Fahrturniere unter freiem Himmel und in der Halle mit zum Teil hochkarätiger Besetzung sowie ebenfalls als Teilnehmer sportlicher Wettbewerbe.

Aus Heidekrug stammt sogar ein Landesmeister im zweispännigen Fahrsport, sagt Kiewald stolz und verweist in diesem Zusammenhang gern auch auf mehrere Kreismeistertitel. Doch, wir können unsere Rosenhochzeit von Pferd und Reiter stolz feiern, wiederholt der Vereinsvorsitzende mit Blick auf die vergangenen zehn Jahre, in denen das Pferd immer im Mittelpunkt aller Aktivitäten stand. So soll es bleiben, betont Kiewald, der am Vereinsgeburtstag viele Hände zu schütteln hatte.

Auf die Frage, was er sich denn für die Zukunft wünscht, meinte er, dass seine Mitglieder weiterhin so zusammenhalten, die erfreulich vielen Freunde, Helfer und Sponsoren dem PSC gewogen bleiben und ein allgemeines Hals- und Beinbruch beim Training- und Wettkampfbetrieb. Ich würde mir auch wünschen, dass die Gemeindevertretung Gresse unseren Verein nach zehnjähriger Tätigkeit endlich bemerkt. Mehr als 60 Prozent unserer Mitglieder sind Kinder und Jugendliche. Ihnen bieten wir eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, wovon die Gemeindevertretung scheinbar keine Notiz nimmt, spielt Kiewald auf bislang nicht vorhandene Unterstützung von dieser Seite an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen