zur Navigation springen
Lokales

22. August 2017 | 05:41 Uhr

Windhose tobt übers Fischland

vom

Wustrow | Sturmgefahr in MV: Auf der Ostsee vor Wustrow auf der Halbinsel Fischland hat sich am Mittwochmorgen eine große Windhose entwickelt. Von dort wanderte sie aufs Land und zog kurzfristig große Staubmengen nach oben. Bereits am Sonntag hatte ein Wirbelsturm in Gadebusch heftige Schäden verursacht - entwurzelte Bäume, zerstörte Grundstücksmauern, demolierte Reitsporthindernisse.

Windhosen entstehen unterhalb einer kräftigen Gewitterwolke durch sehr rasches Aufsteigen von Luft bei geringen Windgeschwindigkeiten, wie Stefan Kreibohm vom Wetterdienst Meteomedia erläuterte. Die Windhosen ziehen dann langsam über die Meeresoberfläche. Das sei zwar nicht gefährlich für Segelboote, die damit konfrontiert werden, "aber toll ist es sicher nicht", sagte er.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Aug.2010 | 05:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen