zur Navigation springen

Deponie Ihlenberg : Widerstand gegen den Klärschlamm wächst

vom

In Selmsdorf wächst offenbar der Widerstand gegen die geplante Klärschlammtrocknungs- anlage auf der umstrittenen Deponie Ihlenberg. Die Gemeindevertreter wollen den Bau der Anlage vorerst auf Eis legen.

svz.de von
erstellt am 31.Mär.2011 | 01:04 Uhr

Selmsdorf | In Selmsdorf wächst offenbar der Widerstand gegen die geplante Klärschlammtrocknungsanlage auf der umstrittenen Deponie Ihlenberg. Die Gemeindevertreter wollen den Bau der Anlage vorerst auf Eis legen. Als Grund sagten Gemeindevertreter: Sie fühlen sich von der Geschäftsführung der landeseigenen Deponie nicht ausreichend informiert. So gebe es viele ungeklärte Fragen. Zum Beispiel, wo der Klärschlamm herkommen soll, ob es industriell belasteter Klärschlamm ist und wie hoch die zu erwartenden Immissionen so einer Anlage sind. Heute Abend will die Gemeinde deshalb eine so genannte Veränderungssperre erlassen - damit kann die Anlage vorerst nicht gebaut werden. Experten sollen jetzt zur Beratung herangezogen werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen