Weststadtschule noch bunter gemacht

Ein Wandbild nach Paul Klee entsteht.  Fotos: Großmann
1 von 3
Ein Wandbild nach Paul Klee entsteht. Fotos: Großmann

svz.de von
01. Juni 2016, 21:00 Uhr

„Unsere Schule ist bunt.“ Unter diesem Motto feierten 256 Jungen und Mädchen aus der Grundschule West den Internationalen Kindertag. Der begann im wahrsten Sinne des Wortes furios mit einer Reise um die Welt, zu der die Tanzgruppe unter Leitung von Lehrerin Marion Wilzewski einlud. Stationen waren u. a. Togo, Kirgistan, China, Armenien und die Türkei. Gänsehautstimmung kam auf, als Kinder und Lehrer gemeinsam das Lied „Ich und du, du und ich“ anstimmten.

In der Parchimer Weststadt lernen Jungen und Mädchen aus 22 Nationen friedlich vereint unter einem Dach. Gestern ließen sie ihre Schule sogar noch viel bunter werden: Gemeinsam mit Lehrerin Marion Schulz wurde der Grundstein gelegt für ein selbst gestaltetes Wandbild nach Paul Klee. Schon bald flattert außerdem eine liebevoll angefertigte Wimpelkette mit den Flaggen aus 22 verschiedenen Nationen fröhlich im Schul-Atrium. Mit ihrem Engagement im Vorfeld sowie am Kindertag trugen viele Eltern zum Gelingen des Festes bei. Ein dickes Dankeschön der Kindertagskinder geht ebenfalls an Bäckermeister Thomas Eickhorst, an die Parchimer Stadtwerke und den großzügigen Schulförderverein.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen