Westliche Stadtmauer

 Blick auf die westliche Stadtmauer an der Fischerbastion SammlunG Gerhard Weber
Blick auf die westliche Stadtmauer an der Fischerbastion SammlunG Gerhard Weber

von
24. Dezember 2009, 08:25 Uhr

Rostock | Im Norden endete die Himmelfahrtstraße vor der Stadtseite des hier in der linken Bildhälfte abgebildeten Wiekhauses. Von Osten - also von rechts kommend - endete hier auch der Straßenzug Kleine Lastadie II. Das Wiekhaus haben wir bereits in Folge 916 betrachtet. In der Literatur wird es auch als Geschützgießerturm bezeichnet. Das Haus vorne rechts im Bild ist die Himmelfahrtstraße Nummer 17 und das Gebäude im Bildhintergrund in der Mitte ist Beim Blauen Turm Nummer 7.

Im Zweiten Weltkrieg fielen die abgebildeten Wohnhäuser 1942 Bomben zum Opfer. Die nach dem Kriege zwar beschädigte jedoch noch vorhandene Stadtmauer mit dem Wiekhaus wurde in den 1950er-Jahren abgebrochen. Heute führt die neue Straße Am Kanonsberg über das abgebildete Areal.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen