Weitere Konten geplündert

von
07. April 2010, 07:10 Uhr

Bützow/Güstrow | Die Betrüger räumen weiter ab. Immer mehr Kunden der Deutschen Bank müssen feststellen, dass auch ihr Girokonto von den Ganoven geplündert wurde, die kürzlich an Geldautomaten der Deutschen Bank in Bützow, Güstrow und Rostock Datenklau betrieben (wir berichteten). Im Polizeirevier Bützow gaben sich gestern die Betrugs-Opfer die Klinke in die Hand, um Anzeige zu erstatten. "Es gibt mittlerweile weit über zehn Anzeigen aus Bützow und eine aus Güstrow", sagt die Pressesprecherin der Polizeidirektion Rostock, Yvonne Burand. Auch der Sprecher der Deutschen Bank, Christian Hotz, bestätigt die zunehmende Zahl der geschädigten Kunden. Die Polizei fürchtet, dass dies erst der Anfang ist, und dass die Betrugsfälle weiter zunehmen. Sie fordert deshalb Bankkunden zur verstärkten Kontrolle ihrer Girokonten auf. Da mehrere Abbuchungen aus dem Ausland erfolgten - z. B. aus Bulgarien - ermittelt die Polizei jetzt international.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen