Zahl der Darm-Infekte steigt dramatisch : Vier EHEC-Verdachtsfälle

In MV gibt es bislang vier Verdachtsfälle von Darminfektionen mit dem gefährlichen EHEC-Erreger, darunter ein Kind.

von
23. Mai 2011, 05:46 Uhr

Rostock | In MV gibt es bislang vier Verdachtsfälle von Darminfektionen mit dem gefährlichen EHEC-Erreger, darunter ein Kind. Die möglicherweise Infizierten würden zum Teil am Uni-Klinikum in Rostock betreut und behandelt, teilte eine Sprecherin des Landesamtes für Gesundheit und Soziales gestern in Rostock mit. In den anderen norddeutschen Ländern registrierten die Gesundheitsbehörden bereits eine ungewöhnliche Häufung schwerer EHEC-Darminfektionen. Bis Sonntag wurden in Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein mindestens 70 Fälle gezählt. Nach wie vor suchen die Behörden den Auslöser für die Infektionen. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts könnte der Erreger von rohem Gemüse übertragen worden sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen