zur Navigation springen

"Cap San Diego" kommt zum Hafengeburtstag : Viele Pötte gehen in Wismar vor Anker

vom

Der Hafen der Hansestadt wird 800 Jahre alt. Die Vorbereitungen zum Jubiläum sind bereits angelaufen. Ein Höhepunkt: Die „Cap San Diego“, das mit 160 Metern Länge größte Museumsschiff der Welt, wird in Wismar erwartet.

svz.de von
erstellt am 07.Jan.2011 | 08:53 Uhr

Wismar | Wer am Meer lebt, profitiert vom Seehandel - ein Umstand, der Wismar seit Jahrhunderten zum wirtschaftlichen Aufschwung verhalf. In diesem Jahr wird das 800-jährige Bestehen des Naturhafens an der Wismarbucht in besonderer Weise gewürdigt und gefeiert.

Erste Einladungen zu den Feierlichkeiten anlässlich des 800. Hafengeburtstages sind verschickt. Zugesagt hat unter anderem die Betreibergesellschaft des historischen Hamburger Frachters "Cap San Diego". Dank glücklicher Umstände blieb das weltgrößte und noch fahrtüchtige Museums-Schiff von einer Verschrottung verschont. Daher präsentiert das Schiff seit 1988 weit sichtbar als schwimmendes Denkmal maritime Geschichte der Handelsschifffahrt an den St. Pauli-Landungsbrücken. "Wir freuen uns, dass dieses bekannte Museumsschiff mit seiner Besatzung während der Jubiläums-Tage bei uns an der Pier der Stockholmer Straße festmachen wird ", erklärt Michael Kremp nicht ohne Stolz. Schließlich ist die Seehafen Wismar GmbH Gastgeber des besonderen Sommerevents. Es handelt sich dabei um einen fast 50-jährigen Stückgutfrachter, der letzte einer Serie von sechs schnellen Einheiten, die in den Jahren 1961/62 für die Reederei Hamburg Sd gebaut wurden. Diese fast 160 m langen und 21,5 m breiten 10 000-Tonnen-Frachter waren bis Ende 1981 meist auf der Südamerika-Route unterwegs. Heute bietet der betagte Frachter mit seinen Salons und die für Veranstaltungen umgerüsteten Ladeluken angenehme Möglichkeiten zum Feiern und um eine Vielzahl von Gästen an Bord aufzunehmen. Das ist anlässlich des Wismarer Hafen-Jubiläums auch so geplant. Übernachten lässt es sich außerdem in einer der original erhaltenen vier Einzel- und vier Doppel-Passagierkabinen ganz gut.

Bei den Feierlichkeiten handelt es sich um ein viertägiges, maritimes Spektakel, das am Donnerstag, 30. Juni, beginnt und am Sonntag, 3. Juli, endet. "Als Partymacher für den Hafen stecken wir gemeinsam mit professionellen Event-Agenturen schon mitten in den Vorbereitungen", erklärt Harald Forst. Wer den Wismarer Hafenkapitän kennt, weiß, dass er bereits seit Jahr und Tag an der Spitze der ehrenamtlichen Arbeitsgemeinschaft Hafenfest steht. Alle Liegeplätze werden während der Feierlichkeiten durch Gastschiffe belegt sein. Zugesagt haben zu diesem Ereignis unter anderem der Dampfeisbrecher "Stettin" und das Feuerschiff "Fehmarnbelt". Außerdem wollen nach derzeitigem Stand vier Mittelalterschiffe im Alten Hafen Flagge zeigen. Eröffnet wird das maritime Spektakel mit einer Lasershow. Eine attraktive Hafenmeile wird sich um die gesamte Halbinsel ziehen. Passend zur warmen Sommerzeit erhält das Ganze eine zusätzliche Aufwertung mit einem Hauch von Karibik flair. Damit sollen mehr themenbezogene Angebote, statt der sonst üblichen "Samt und Sonders" Buden und Stände, die Besucher erfreuen. Denn zu diesem Jahreshöhepunkt rund um die Kaikanten werden besonders viele Besucher erwartet. Deshalb unterstützt auch das Agenturhaus als erfahrener Veranstalter der bekannten Hanseschauen und der Events auf Gut Brook die Festivitäten. Mit im Veranstaltungsboot sitzt außerdem die adaequart GmbH.

Zahlreiche Veranstaltungen zum Hafen-Geburtstag

Zahlreiche Veranstaltungen wird es im Zuge der Feierlichkeiten zum 800. Geburtstag des Wismarer Hafens geben.

Das Stadtgeschichtliche Museum bereitet eine Ausstellung mit Gemälden und Grafiken vor, die bereits ab Ende März für Besucher geöffnet sein wird. Im Mai und Juni ist im Baumhaus eine Fotoausstellung mit den schönsten Bildern des Seehafens zu sehen.

Anfang September öffnet der Seehafen für Besucher zu einem Tag der offenen Tür. 1990 wurde aus dem VEB Seehafen Wismar die „Seehafen Wismar GmbH“. Ein Unternehmen, das heute zu den größten Arbeitgebern der Stadt zählt, stellt sich vor. Geschäftsführer Michael Kremp schaut optimistisch in die Zukunft. Im Vergleich zum Vorjahr legte der Warenumschlag um elf Prozent auf 6,9 Millionen Tonnen zu. 2010 wurde zudem der erste Bauabschnitt der Hafenerweiterung fertiggestellt. Im Mai wird das Planfeststellungsverfahren für Abschnitt Nummer zwei eröffnet. Das Feierjahr klingt im November aus.

Die Veranstaltungen zum Geburtstag im Überblick:

  • 16. Januar: NDR-Sinfonieorchester – Das Orchester der Elbphilharmonie, Eröffnungskonzert in der St.-Georgen-Kirche zu Wismar

  • April 2011: Preisangeln im Seehafen

  • 02.04. bis 03.07.2011 Ausstellung des Stadtgeschichtlichen Museums in der Gerichtslaube des Rathauses Wismar: Gemälde und Grafiken mit Ansichten des Wismarer Hafens aus vergangenen Jahrhunderten.

  • 07.05. bis 12.06.2011 Fotoausstellung im Baumhaus am Alten Hafen „Unser Hafen im Blickwinkel – damals und heute“

  • 29.06. bis 06.07.2011 „MS Cap San Diego im Hafen Wismar

  • 10. oder 11.09.2011 Tag der offenen Tür im Seehafen Wismar: Viele Attraktionen erwarten Sie – lassen Sie sich überraschen

  • 11./12.11.2011 Novemberlichter: „Tauchen Sie ein und erleben Sie Wismar, umhüllt von einer faszinierenden Lichterwelt.“
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen