zur Navigation springen
Lokales

20. November 2017 | 23:57 Uhr

Viel Gartenzauber in Redefin

vom

svz.de von
erstellt am 03.Jun.2010 | 07:19 Uhr

Redefin | Von heute bis einschließlich Sonntag ist die LebensArt wieder zu Gast auf dem herrschaftlichen Landgestüt Redefin. Die Messe LebensArt, die überall dort zu finden ist, wo sich Deutschland von seiner allerschönsten Seite zeigt, ist unbestritten die trendweisende und stilprägende Lifestyle-Ausstellung Nummer 1 zwischen Rügen und dem Süden.

Das beweist auch immer die Wahl des Veranstaltungsortes Redefin: Das feine Anwesen vermittelt den Charme englischer Eleganz, gepaart mit liebevoll gepflegter Tradition. Das Ambiente des Gestüts präsentiert sich mit seinen weiten Rasenflächen, schneeweißen Gebäuden und edlen Pferden als die perfekte Bühne für die ausgesuchten Exponate der Messe.

Rund zehn Jahre Erfahrung stecken hinter dem ausgefeilten LebensArt-Konzept, das wie keine andere Ausstellung im Land ein absolut qualitativ hochwertiges und rundum vielseitiges Angebot aufzuweisen hat. So zeigen denn dieses Jahr in Redefin wieder um die 160 sorgfältig ausgesuchte Aussteller ihre künstlerischen, handwerklichen, kulinarischen und dekorativen Kostbarkeiten.

Hier findet sich alles, was schön und schmückend ist. Traditionelles ebenso wie Modernes, Altes und Neues, Nützliches für drinnen und draußen, für Garten, Haus und Hof.

Projektleiter Wolfgang Drevs, der die LebensArt für die Lübecker AgenturHaus GmbH zum sechsten Mal hier durchführt: "Wir freuen uns wie immer sehr auf die Zusammenarbeit mit Redefin und sind stolz darauf, eine ganze Reihe mehr Aussteller, als in den Vorjahren, präsentieren zu können. Vor allem haben wir in den Bereichen Garten- und Landschaftsbau, Schaugärten, Pflanzen, Blumen, Gartenmobiliar und -schmuck kräftig zugelegt".

Ein aussagekräftiger Beweis dafür ist die Durchführung des 14. Norddeutschen Berufswettbewerbs der Auszubildenden im Garten- und Landschaftsbau der Länder Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg, in dem diese ihren Landesmeister ermitteln.

Auszubildende wetteifern um beste Ergebnisse

Schirmherr der Veranstaltung ist der Minister für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Till Backhaus.

24 Zweier-Teams aus den drei genannten Landesverbänden werden am 5. und 6. Juni unter den Augen der Messebesucher um den Sieg kämpfen. Die Auszubildenden haben an beiden Tagen sechs Stationen zu absolvieren. Hauptaufgabe wird dabei das Bauen einer Gartensituation nach vorgegebenem Plan auf 16 Quadratmetern sein. Hierbei zeigen sie ihre Kenntnisse und Fertigkeiten in den berufstypischen Arbeiten des Landschaftsgärtners, wie z. B. Pflastern mit Beton- und Naturstein, Verlegen von Rollrasen, Bau einer Mauer sowie Pflanzarbeiten. Aber auch die anderen Stationen sind nicht zu unterschätzen. Die Azubis müssen profunde Kenntnisse in Pflanzen-, Material- und Werkzeugkunde, im Umgang mit Technik und in der Vermessungskunde beweisen und darüber hinaus noch Fragen der Berufsgenossenschaft und Arbeitssicherheit beantworten.

Die Sieger werden am Sonntag, dem 6. Juni 2010 gegen 15 Uhr auf der Treppe des großen Hauses in Redefin gekürt. Für die jeweiligen Landessieger geht es im September 2010 in Nürnberg um die deutsche Meisterschaft.

Klar, dass es dabei jede Menge zu sehen gibt und Hobbygärtner sowie alle Zeitgenossen mit dem berühmten ,grünen Daumen sind herzlich willkommen, sich das eine oder andere abzuschauen. Darüber hinaus können sie sich bei den zahlreich als Juroren anwesenden Fachleuten Rat holen.

Japanischer Schaugarten vermittelt Inspirationen

Zusätzlicher Anreiz für Gartenfans dürfte der bildschöne japanische Schaugarten sein, der speziell für die drei LebensArt-Tage aufgebaut wird und sicher viele wertvolle Inspirationen vermitteln kann.

Dazu darf man sich wie immer auf üppigste Blumen- und Blütenpracht freuen, auf feine Kräuter, Pflanzen, Rosen jeder Couleur, botanische Raritäten, heimische Pflänzchen, jede Menge Gartentrends, Gartenmöbel und sonstige schmückende Accessoires für das grüne Wohnzimmer. Rund 21 000 Besucher, die sich jedes Jahr auf der Redefiner LebensArt einfinden, können sich nicht irren. Sie wissen genau, was geboten wird.

Ganz neu auf der Messe im Gestüt sind das freche Modelabel Rockmädchen, das mit seinen ungewöhnlichen, sexy-schicken Teilen so richtig Freude auf den Sommer macht, edle Lederwaren und in der kulinarischen Abteilung fantastisch mundender kühler Cider aus Schweden, feine Früchte aus italienischen Gärten und fantasievolle Quarkspeisen jeder nur erdenklichen Geschmacksrichtung. Darüber hinaus sorgen Mecklenburger Hersteller für jeden kleinen oder großen Hunger mit verführerischen Backwaren, Wild, heimischem Schinken und Fisch, Honig, Obst, Süßspeisen und Eis.

Doch auch die Pferde von Redefin kommen groß raus. Am Sonnabend und Sonntag zeigen die Shetland Ponys ihr Können. Diese kleinen, feinen Pferde liefern ein Showprogramm mit Kutschenparade, Hindernisfahren der Zweispänner und einer Stutenschau, das sich sehen lassen kann. Und wer Glück hat, kann an beiden Tagen ein solch handliches Pony gewinnen.

Die Öffnungszeiten

Die LebensArt ist vom 4. bis 6. Juni in der Zeit zwischen 10 Uhr und 18 Uhr geöffnet. Wer sich im Internet schon mal informieren möchte, ist unter www.lebensart-messe.de herzlich willkommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen